Medanets App fürs Krankenhaus im Wohlfahrtsbezirk Päijät-Häme

Der Wohlfahrtsbezirk Päijät-Häme in der Region Lahti führte im Herbst 2017 die mobile Lösung von Medanets ein. Medanets erhielt diesen Auftrag aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung.

Patientennahes Dokumentieren

Heute wird die Medanets mobile Lösung in dreizehn Stationen im Wohlfahrtsbezirk Päijät-Häme angewendet, wobei die App nicht nur das Feature zur Dokumentation von Beobachtungswerten und das Feature der Monitorverbindungen enthält, sondern auch das Feature für das EWS-Frühwarnsystem die klinischen Formulare (BRADEN, FRAT, NRS2002, CAM, MNA, BDI21, AUDIT C, Mini-Intervention, AUDIT65 und GDS).

Die gemessenen Vitalwerte und andere Beobachtungswerte werden drahtlos mit den Ascom Myco 2 Smartphones erfasst. Die Dokumentierung erfolgt direkt am Patientenbett und die Daten werden direkt ins KIS-System übertragen. Auch frühere Einträge können sofort aufgerufen werden, ohne dass man dafür das Zimmer verlassen muss.

Mit dem Feature für die Monitorverbindungen können Daten von den Paitentenmonitoren direkt ins KIS-System übertragen werden, entweder automatisch oder durch die Bestätigung durch eine Krankenschwester. Auf diese Weise werden Dokumentationsfehler reduziert und Doppeleinträge eliminiert.

Ein Gerät fürs Dokumentieren und Alarme aus dem Schwesternrufsystem

Gleichzeitig implementierten wir die Kommunikationslösung Ascom Unite in der pädiatrischen Station. Die Ascom Myco 2 Smartphones, die in der Station verwendet werden, werden demnach auch für die Verwaltung von Alarmen aus dem Schwesternrufsystem genutzt, wodurch die medizinischen Geräte die Optimierung der Arbeitsabläufe vereinfachen.