Medanets – Wir transformieren den Alltag im Gesundheitswesen

Wir haben die beste App für Pflegekräfte entwickelt, was auch die Aussagen unserer bisherigen Kunden bezeugen. Die Medanets App trägt zur Verbesserung der Patientensicherheit, der Qualität der Pflege und der Arbeitszufriedenheit bei. Die App für Pflegekräfte gewährt Ihnen mithilfe einer digitalen Pflegedokumentation mehr Zeit für Ihre wichtigste Aufgabe: die Pflege der Patienten.

Zu unseren Kunden zählen der größte Krankenhausbezirk der nordischen Länder, 15 finnische Krankenhausbezirke, ein norwegischer Krankenhausbezirk sowie mehrere kleinere Gesundheitseinrichtungen. Unsere Kunden sehen Medanets als einen offenen und vertrauenswürdigen Partner. Wir kümmern uns darum, dass die Umsetzung der Medanets App für Pflegekräfte so verläuft, wie wir es gemeinsam geplant haben – in den letzten fünf Jahren haben wir 95 % der Umsetzungen gemäß dem vereinbarten Zeitplan und Budget durchgeführt.


Medanets in Zahlen

  • Wir verfügen über 30 kompetente Mitarbeiter
  • Umsatz 2020: 2,7 M€
  • Unsere App wird in ca. 20 Krankenhausbezirken und 50 Krankenhäusern und Kliniken benutzt.
  • In einem Monat werden über unsere Medanets App für Pflegekräfte mehr als 2 Millionen Mal Informationen dokumentiert.
Zwei Krankenschwestern nutzen die  App für Pflegekräfte im Behandlungszimmer

Misserfolge machten uns stärker bei der Entwicklung einer App für Pflegekräfte

Eines Morgens im Jahr 2013 erhielten wir eine erschreckende Nachricht. Wir hatten gerade die erste öffentliche Ausschreibung für eine App für Pflegekräfte verloren. Und das, obwohl die Ausschreibung wie für uns gemacht schien. Es war ein sehr schwieriger Moment für uns alle.

Die Geschichte unseres Unternehmens begann 2004, als drahtlose Innovationen für ein Projekt unter der Leitung des Universitätsklinikums in Oulu, Finnland, gesucht wurden. Wir besaßen Fachwissen sowohl im Bereich der Mobiltelefone als auch im Bereich der Medizingeräte und hatten zudem viele Ideen für Tools, die für das Gesundheitswesen entwickelt werden könnten.

Eine unserer vielen Ideen hat sich dabei herauskristallisiert:

Wir bemerkten, dass das Pflegepersonal pflegerelevante Informationen über Patienten zuerst auf dem Papier und dann wieder auf dem Computer aufnahm. Diese Feststellung enthüllte aufwendige verdoppelte Arbeitsprozesse, die zu einer ineffizienten Pflege führten. Wir starteten damit eine mobile Lösung zu entwickeln, die zur Verbesserung der festgestellten Arbeitsweisen und Herausforderungen beitragen würde.

Im Jahr 2008 stellten wir die Idee für eine mobile App für Pflegekräfte vor und sie wurde mit Begeisterung aufgenommen. Wir fanden viele Pilotkunden, jedoch mussten wir sie erst von den Vorteilen unserer mobilen Lösung in Form einer App für Pflegekräfte überzeugen. 2011 begannen der Krankenhausbezirk in Ostfinnland und das Zentralkrankenhaus Hämeenlinna als die Ersten unsere Medanets App zu verwenden.

Wir dachten, dass uns der Durchbruch bereits gelungen ist und das wir auf einem klaren Weg zum Erfolg waren. Zum ersten Mal verzeichneten wir durch unsere App für Pflegekräfte ein deutliches Wachstum und unser Selbstvertrauen war sehr groß. Als wir dann die Ausschreibung verloren, war dies eine starke Ernüchterung. Sie zwang uns, unsere Pläne und Aktivitäten kritisch zu prüfen und unsere Werte zu überdenken.

Zwei Krankenschwestern nutzen Medanets App im Krankenhausflur

Wir sind in einem Feld tätig, in dem man zahlreiche Ausreden für Misserfolg finden und erfinden kann. Wir wissen, dass etwas unmöglich ist, wenn es als solches angesehen wird. Deswegen ist unsere Denkweise anders. Wir bauen starke Partnerschaften auf, weil durch gemeinsame Anstrengungen auch unmögliche Aufgaben machbar werden.

Jetzt wissen wir, dass wir nicht hier wären, wenn wir vorher nicht gescheitert hätten. Ohne diesen Misserfolg hätten wir die beste App für Pflegekräfte nicht entwickelt.